17-03

zur Übersicht

Zollhaushausweg Uesslingen

Am östlichen Siedlungsrad liegen die Parzellen nahe dem Dorfkern Uesslingen-Buch.
Die Bebauungsstruktur in der näheren Umgebung weist entsprechend die typische offene Dorfstruktur mit Bauernhäusern und Ställen auf. Durch die attraktive Südhanglage befinden sich in der Umgebung grösstenteils nach Süden orientierte Bauten mit Satteldächern und privaten Vorgärten.

Für eine ortsbildverträgliche Bebauung ist nebst den Bauvolumen auch die Ausrichtung der Bauten entscheidend. Im bestehenden Dorf ist keine Regel der Firstverläufe erkennbar. Daher wurde beim Neubauprojekt auf eine streng orthogonale Ausrichtung abgesehen. Die Zufälligkeit der Gebäudeausrichtung wurde fortgeführt, um den bestehenden Dorfcharakter zu erhalten.

Die Überbauung besteht aus 3 Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 22 Wohneinheiten und 8 Reiheneinfamilienhäusern.
Das Gebäude am Brückenkopf (MFH C) ist komplett mit einer hinterlüfteten Holzfassade gestaltet und nimmt den Charakter der abgebrochenen Scheune wieder auf. Die restlichen Häuser bestehen wie einige ortstypische Bauten aus zwei Materialen. Das Sockelgeschoss wird verputzt und die Obergeschosse mit hinterlüfteter Holzfassade realisiert. Die Fassaden der Mehrfamilienhäuser haben im Bereich der Balkone und Treppenhäuser teilweise Fenster oder Schiebeläden aus Holz. Diese dienen einerseits um den Dorfcharakter zu verstärken und andererseits, um Privatsphäre im Aussenraum zu ermöglichen. Jede Wohnung wurde so konzipiert, dass ein bestmöglicher Ausblick zur Thur ermöglicht wird. Die grösseren Wohnungen haben jeweils zwei Sitzplätze, damit je nach Tages- und Jahreszeit eine passende Sitzgelegenheit im Freien möglich ist.

Die Verkaufsunterlagen werden im Spätsommer / Herbst versendet.

Dorfcharakter wird bewahrt

Baustart Frühling

2023