06-11

zur Übersicht

Oberdorf Müllheim

Auf den 3 Parzellen zwischen den zwei Kirchen sind insgesamt 12 Doppeleinfamilienhäuser geplant.

Die Parzellen liegen in einem Gestaltungsplan aus dem Jahre 2006, der im Wesentlichen die minimale und maximale Gebäudelänge und Höhe definiert. Im Vergleich zur heute gültigen Bauzone sind gemäss Gestaltungsplan nur Gebäude mit 2 Vollgeschossen möglich. Da sich die Baufelder in unmittelbarer Nähe zum Dorf befinden, wurde bei der Situierung der Gebäude und der Materialisieren besonderen Bezug dazu genommen.

Die Doppeleinfamilienhäuser wurden gestaffelt angeordnet, um die örtliche Kleinteiligkeit und Verspieltheit aufzunehmen. Die Ausrichtung senkrecht zum Hang ermöglich seinerseits eine bessere Durchsicht von der Kirche zum Dorf und andererseits weniger starke gegenseitige Verschattung.

Die Häuser wurden so konzipiert, dass verschiedene Grundrissvarianten, von 5 bis 7 Zimmer, möglich sind. Je nach Variante mit Luftraum oder ohne.

Jedes Doppeleinfamilienhaus besitzt 2 grosse Verandas und einen direkten Zugang zur gemeinsamen Tiefgarage. Auf den Gaupen sind PV-Anlagen angeordnet. Geheizt wird jeweils mit einer Erdsonde WP.

Zwischen zwei Kirchen

Baugesuch

2021